Suchen Sie nach Inhalten:

Pressematerial für Printmedien

Maria Montessori - Lebenslauf und Lebenswerk

In dieser Datei, erarbeitet vom Montessori Dachverband Deutschland, finden Sie eine detailliertere Beschreibung des Lebens und Lebenswerkes von Maria Montessori, beginnend mit dem reformpädagogischen Kontext, in dem sie arbeitete. Besonderer Dank hierbei gelten Prof. Dr. Ingeborg Waldschmidt (Berlin) und Prof. Dr. Hans-Joachim Schmutzler (Köln).

Maria Montessori als junge Ärztin 1900

 

 

 

 

 

 

Fotos: Maria Montessori

Die folgenden Fotos von Maria Montessori mit dazugehörigen Bildunterschriften sind in hoher Auflösung zu finden unter www.montessoricentenary.org/photos und können von dort heruntergeladen werden:

 

 

 

 

Fotos zur Montessori-Pädagogik aus bayerischen Einrichtungen

Alle Bilder können übernommen werden mit der Kennzeichnung:
© Montessori Landesverband Bayern (Foto: Anneliese Kompatscher) Bildunterschriften

Bild 01 und 10: Die schönsten Geschichten selbst zu schreiben, motiviert die Kinder am meisten

Bild 09 und 12: Hohe Konzentration bei der großen Division: Das Kind lernt, sich Ziele zu setzen und die entsprechenden Wege zu finden.

Bild 03: „Das Kind, das seine Erfahrungen in einer vorbereiteten Umgebung macht, vervollkommnet sich, aber es benötigt dazu ein besonderes Arbeitsmaterial.“ Maria Montessori

Bild 04: „Von großer Bedeutung für die Entwicklung des Kindes ist seine eigene spontane Bewegung. Das Kind kann nur aufpassen oder denken, wenn es sich bewegt.“ Maria Montessori

Bild 05: „Je aktiver das Kind ist, umso weniger ist es der Lehrer, bis er fast völlig in den Hintergrund tritt.“ Maria Montessori

Bild 06 und 07: Freude und Stolz über die eigene Kreation schaffen Selbstvertrauen.

Bild 08: Der Trinomische Würfel lädt ein zu eigenen Entdeckungen.

Bild 11: Die vorbereitete Umgebung schafft die Freiheit zur Selbstorganisation.

Bild 13: „Der Geist organisiert sich mit Hilfe der Hand.“ Maria Montessori